Vitamin-C kann Gicht verhindern

Veröffentlicht am Kategorien Erkrankungen, Ernährung

Durch eine tägliche Vitamin-C Aufnahme von 1500 mg oder mehr ist es möglich, das Gichtrisiko um 45% zu senken.

Das ist das Ergebnis einer Untersuchung der Autoren aus Vancouver und Boston von 46994 Männern über 20 Jahre (1986 und 2006). Die Männern mit dem höchsten Vitamin-C Konsum hatten das geringste Gichtrisiko unabhängig von anderen Riszitroneikofaktoren oder der Art der Vitaminzufuhr.

Die Wissenschaftler vermuten eine zweifache Wirkung des Vitamin-C. Es senkt die Harnsäurekonzentration im Blut und es hemmt Entzündungsprozesse im Körper.

Choi H.K. et al., Arch Intern Med 169 (2009) 502-507